Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Carl Wilhelm Salice Contessa

Contessa, Carl Wilhelm Salice

Carl Wilhelm Salice Contessa

Geboren am 19.08.1777 in Hirschberg, Schlesien; gestorben am 02.06.1825 in Berlin. Contessa war ein deutscher Novellist und Lustspieldichter. Er gilt als der Begründer der romantischen Riesengebirgsdichtung. Er schloß auf dem Pädagogium zu Halle mit Ernst von Houwald (1778-1845) Freundschaft, studierte seit 1798 in Erlangen und Halle, bereiste Frankreich und lebte dann unabhängig in Weimar (1802-1803) und Berlin, zuletzt in Neuhaus bei Lübben auf dem Gut seines Freundes Houwald.

Contessa war auch ein guter Landschaftsmaler, als welchen ihn E. T. A. Hoffmann in den "Serapionsbrüdern" unter dem Namen Silvester schildert.


Werke u.a.

  • 1809 Das Rätsel (Lustspiel)
  • 1812 Magister Rößlein (Erzählung)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden