Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

August Gottlob Eberhard

(Christian) August Gottlob Eberhard

(auch: Ysop Lafleur, Hilarius Reimbold, Ernst Scherzer)

Christian August Gottlob Eberhard wurde am 12. Januar 1769 in Belzig/Potsdam geboren; er starb am 13. Mai 1845 in Dresden.

Der früh verwaiste Zögling der Franckeschen Stiftung in Halle studierte in Leipzig Theologie. Seinen Lebensunterhalt verdiente er durch die Herstellung von Zeichnungen und Kupferstichen für die Illustrierung naturwissenschaftlicher Werke. 1807 übernahm er die Rengersche Buchhandlung in Halle. Ab 1835 lebte er teils in Hamburg, teils in Dresden und auf einem Landgut bei Giebichenstein.


Werke u.a.

  • 1798 Ysop Lafleurs sämmtliche Werke (Roman)
  • 1804 Ferdinand Warner, der arme Flötenspieler (Roman)
  • 1822 Hannchen und die Küchlein (Idyll)
  • 1828 Der erste Mensch und die Erde (Gedicht)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.