Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Agnes Sapper

Agnes Sapper

Geboren am 12.April 1852 in München; gestorben am 19. März 1929 in Würzburg.

Agnes Brater war die Tochter des Juristen und Politikers Carl Ludwig Theodor Brater. Sie heiratete 1875 Eduard Sapper, der in Blaubeuren Stadtschultheiß war. 1888 zog die Familie nach Esslingen, drei Jahre später nach Calw.

Agnes Sapper begann ihre schriftstellerische Karriere mit der Erzählung "In Wasserfluten" anlässlich eines Preisausschreibens im Jahr 1882. Nach dem Tode ihres Mannes im Jahre 1898 zog sie nach Würzburg und begann dort ihre eigentliche schriftstellerische Tätigkeit, mit der sie eine der erfolgreichsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts wurde.

Ihre Bücher erschienen in einer Gesamtauflage von 3 Millionen Exemplaren.

Quelle: Wikipedia


Werke u.a.

  • 1904 Das kleine Dummerle
  • 1906 Die Familie Pfäffling
  • 1910 Werden und Wachsen

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden









TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.