Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Adam Müller-Guttenbrunn

Müller-Guttenbrunn, Adam

Adam Müller-Guttenbrunn

Pseudonym: Franz Josef Gerhold und andere

(Eigentlich: Adam Müller). Geboren am 12. Oktober 1852 in Guttenbrunn im Banat, gestorben am 5. Januar 1923 in Wien.

Er kam als unehelicher Sohn der Eva Müller, Tochter des Wagnermeisters Jakob Müller und des reichsten Bauernsohns im Ort, zur Welt. Sein Weg vom dörflichen Rasierergehilfen mit Volksschulbildung und einer Gymnasialklasse zu einer der herausragenden Persönlichkeiten des Kulturlebens der Kaiserstadt Wien zwischen 1885 bis zu seinem Tode war hart und nicht ohne Rückschläge. Mit einem gewaltigen Bildungshunger, gepaart mit eisernem Lernwillen und Fleiß, nahm er eine Stufe nach der anderen: Telegrafenbeamter, Journalist, Bühnenautor, zweimaliger Theatergründer und –direktor, Kritiker, Romanautor und Nationalrat im Parlament.


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








MEHR AUS DEM RESSORT KULTUR

Übersicht Kultur