Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Abraham a Sancta Clara

Abraham a Sancta Clara

(auch: Gaudentius Hilarion, Hilarius von Freudenberg, Theophilus Mariophilus;
bürgerlich: Johann Ulrich Megerle)

Geboren am 2.7.1644 in Kreenheinstetten bei Meßkirch/Baden; gestorben am 1.2.1709 in Wien.

Das jüngste von acht Kindern eines Dorfwirts besuchte die Lateinschule in Meßkirch und das Jesuitengymnasium in Ingolstadt; seine weitere Ausbildung erfolgte bei den Benediktinern in Salzburg. 1662 trat er in Wien in den Orden der Augustiner-Barfüßer ein. Nach Studienjahren in Prag und Ferrara wurde er 1666 zum Priester geweiht. 1670 wirkte er als Wallfahrtsprediger in Maria-Stern bei Taxa (Bayern), wurde 1672 nach Wien berufen, 1677 zum Subprior und von Kaiser Leopold I. zum Hofprediger ernannt. Von 1680 bis 1683 war er Prior im Augustinerkloster Maria-Brunn bei Wien, dann bis 1688 Kanzelredner in Graz. Dreimal reiste er in Ordensangelegenheiten nach Rom, bekleidete verschiedene hohe Ämter der Ordensprovinz und kehrte 1695 endgültig nach Wien zurück, wo er sich schon während der Pestepidemie 1679 und der Türkenbelagerung 1683 mit größtem persönlichem Einsatz für die Bevölkerung einen Namen gemacht hatte. Seine temperamentvollen Predigten fanden massenhaften Zulauf aus allen Schichten; zahlreiche Einzeldrucke der Kanzelreden kursierten als Flugschriften.


Werke u.a.

  • 1680 Mercks Wienn, Das ist: Deß wütenden Todts, ein umständige Beschreibung (Pestpredigt)
  • 1680 Lösch Wienn, Das ist: Ein bewögliche Anmahnung zu der Kayserl. Residentz-Statt Wienn (Pestpredigt)
  • 1680 Große Todten-Bruderschafft, Das ist: ein kurtzer Entwurff Deß Sterblichen Lebens (Pestpredigt)
  • 1683 Auff, auff, Ihr Christen! Das ist: Ein bewegliche Anfrischung der christlichen Waffen wider den Türckischen Bluet-Egel (Türkenpredigt)
  • 1684 Reimb Dich, Oder, Ich Liß dich (Predigtsammlung)
  • 1685 Gack. Gack. Gack, Gack, á Ga. Einer Wunderseltzamen Hennen in dem Hertzogthumb Bayern, Das ist: Ein außführl. [...] Beschreibung der berühmten Wallfahrt Maria Stern in Taxa
  • 1686-95 Judas Der Ertz-Schelm, Für ehrliche Leuth (Lebensbeschreibung mit moralsatirischen Traktaten)
  • 1699 Etwas für Alle (schwankhafte Beschreibung von Ständen und Berufen)
  • 1701 Geflügelter Mercurius, Worinnen zwar Etliche Kurtzweilige Sachen zu lesen seynd, jedoch mit untergemengter Lehr
  • 1703 Wunderlicher Traum von einem großen Narren-Nest
  • 1704 Ein Karn, voller Narrn, Das ist: Etliche Blättl ohne Blat fürs Maul
  • 1704 Heylsames Gemisch-Gemasch, Das ist: Allerley seltsame u. verwunderliche Geschichten, Mit vielen Concepten u. sittlichen Lehren unterspickt
  • 1707 Huy! und Pfuy! Der Welt. Huy oder Anfrischung Zu allen schönen Tugenden: Pfuy oder Abschreckung von allen schändlichen Lastern
  • 1710-19 Wohl angefüllter Weinkeller, In welchem Manche durstige Seel sich mit einem Geistl. Gesang-Gott erquicken kann (3 Teile)