Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Carl Gustav Carus

Geboren am 3. Januar 1789 in Leipzig; gestorben am 28. Juli 1869 in Dresden.

Carl Gustav Carus war Arzt, Maler und Naturphilosoph. Erst 22jährig promovierte er sowohl in Medizin als auch in Philosophie. Er zählte zum Kreis der Romantik und stand mit vielen berühmten Zeitgenossen in Kontakt, unter anderem mit Goethe, Tieck, A. von Humboldt und dem Bildhauer C. D. Rauch. Mit seiner Frau Caroline, der Stiefschwester seines Vaters, hatte er 11 Kinder.

Außer seiner wissenschaftlichen und ärztlichen Tätigkeit (u.a. als Leibarzt des sächsischen Königs und Vorsitzender der Medizinalabteilung im Sächsischen Ministerium des Innern) veröffentlichte er eine Reihe von Werken über Malerei und Literatur und war ein bekannter bildender Künstler.


Werke u.a.

  • Reise durch Deutschland, Italien und die Schweiz im Jahre 1828 (Reisebeschreibung)
  • Paris und die Rheingegenden (Reisebeschreibung)
  • England und Schottland im Jahre 1844 (Reisebeschreibung)
  • System der Physiologie
  • Psyche. Zur Entwickelungsgeschichte der Seele
  • Organon der Erkenntnis der Natur und des Geistes
  • Autobiographie