Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Otto Erich Hartleben

Geboren am 3. Juni 1864 in Clausthal, Harz; gestorben am 11. Februar 1905 in Salò, Gardasee.

Hartleben wurde früh Waise und wuchs bei seinem Großvater in Hannover auf. 1885 bestand er in Celle das Abitur, studierte ab 1886 in Leipzig und Berlin Rechtswissenschaften. Zu Hartlebens studentischen Bekanntschaften in Leipzig gehörten Hermann Conradi und Adolf Bartels. 1889 war er Gerichtsreferendar in Stolberg (Harz) und Magdeburg. Seit 1890 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin und seit 1901 in München. Nach dem Tod seines Großvaters 1893 erbte Hartleben 80.000 Mark und heiratete am 2. Dezember seine langjährige Lebensgefährtin.

Quelle: Wikipedia


Werke u.a.

  • 1887 Die Serényi (Erzählungen)
  • 1893 Die Geschichte vom abgerissenen Knopfe (Erzählungen)
  • 1895 Vom gastfreien Pastor (Erzählungen)
  • 1898 Der römische Maler (Novelle)
  • 1899 Ein wahrhaft guter Mensch (Komödie)
  • 1900 Rosenmontag (Tragödie)
  • 1904 Liebe kleine Mama (Erzählungen)
  • 1906 Das Ehefest (Novellen)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Erzählende Werke:

Bühnenwerke:

Gedichte: