Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Julius Wolff

Geboren am 16. September 1834 in Quedlinburg; gestorben am 3. Juni 1910 in Berlin-Charlottenburg.

Der Sohn eines Tuchfabrikanten besuchte das Gymnasium in Quedlinburg. Nach dem Studium der Philosophie und Wirtschaftswissenschaften in Berlin und mehreren Bildungsreisen übernahm er das väterliche Geschäft, gab es aber nach finanziellen Verlusten 1869 auf zugunsten der von ihm gegründeten Quedlinburger »Harz-Zeitung«. Für seine Teilnahme am Krieg gegen Frankreich 1870/71 als Landwehroffizier vor Toul wurde er ausgezeichnet. 1872 ließ er sich als freier Schriftsteller in Berlin nieder. 1884 wurde er Ehrenbürger von Hameln; 1904 erhielt er den Professorentitel.


Werke u.a.

  • 1871 Aus dem Felde (Kriegsgedichte)
  • 1874 Till Eulenspiegel redivivus. Schelmenlied
  • 1876 Rattenfänger von Hameln. Eine Aventiure
  • 1877 Die Junggesellensteuer (Drama)
  • 1877 Kambyses (Tragödie)
  • 1877 Der wilde Jäger. Eine Weidmannsmär
  • 1879 Drohende Wolken (Drama)
  • 1880 Tannhäuser. Ein Minnesang
  • 1881 Singulf. Rattenfänger-Lieder
  • 1883 Der Sülfmeister (Roman)
  • 1884 Der Raubgraf. Eine Geschichte aus dem Harzgau
  • 1886 Lurlei. Eine Romanze
  • 1888 Das Recht der Hagestolze (Roman)
  • 1889 Die Pappenheimer. Ein Reiterlied
  • 1891 Renata. Eine Dichtung
  • 1892 Der fliegende Holländer. Seemannssage
  • 1894 Das schwarze Weib. Roman aus dem Bauernkriege
  • 1896 Assalide. Dichtung aus der Zeit der provencalischen Troubadoure
  • 1896 Der Landsknecht von Kochem. Ein Sang von der Mosel
  • 1900 Der fahrende Schüler. Eine Dichtung
  • 1902 Die Hohkönigsburg (Roman)
  • 1904 Zweifel der Liebe (Roman)
  • 1907 Das Wildfangrecht (Roman)
  • 1909 Der Sachsenspiegel (Roman)