Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Schubin, Ossip

Ossip Schubin

(eigentl.: Lola (Aloysia) Kirschner)

Geboren am 17.06.1854 in Prag; gestorben am 10.02.1934 auf Schloß Kosatek/Böhmen.

Die Autorin verlebte ihre erste Jugend auf dem Gut Lochkow ihrer Eltern und brachte später verschiedene Winter in Brüssel, Paris und Rom zu, dabei kam sie in Kontakt mit führenden literarischen Gestalten ihrer Zeit, u.a. mit George Sand und Turgenjew. Unter dem Pseudonym Ossip Schubin, das sie einem Roman Turgenjews (»Helena«) entnahm, veröffentlichte sie eine lange Reihe von Romanen und Novellen.


Werke u.a.

  • 1883 Ehre (Roman)
  • 1884 Mal' occhio und andere Novellen
  • 1886 Erinnerungen eines alten Österreichers (Erzählungen)
  • 1888 Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht (Novellen)
  • 1890 O du mein Österreich (Roman)
  • 1890 Bludička, Erzählung aus dem slawischen Volksleben
  • 1893 Finis Poloniae (Roman)
  • 1896 Maximum (Roman)
  • 1902 Peterl (Novelle)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden