Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Søren Kierkegaard

Søren Aabye Kierkegaard wurde am 5. Mai 1813 in Kopenhagen geboren; er starb am 11. November 1855 in Kopenhagen.

Søren Kierkegaard war der Sohn des wohlhabenden und streng religiösen Wollwarenhändlers Michael Pedersen Kierkegaard. Der Nachlass des früh verstorbenen Vaters sicherte seine wirtschaftliche Existenz. Von 1830 bis 1840 studierte er an der Universität Kopenhagen Philosophie und protestantische Theologie. In diesem Jahr verlobte er sich mit Regine Olsen, löste diese Verlobung aber schon ein Jahr später auf. Nach einem Aufenthalt 1841/1842 in Berlin, wo er unter anderem bei Schelling Vorlesungen hörte, zog er wieder in die dänische Hauptstadt. Am 2. November 1855 brach er auf der Straße zusammen und starb neun Tage später im Krankenhaus.

Quelle: Wikipedia


Werke u.a.

  • 1843 Entweder - Oder
  • 1843 Die Wiederholung
  • 1843 Furcht und Zittern
  • 1844 Der Begriff Angst
  • 1845 Stadien auf des Lebens Weg
  • 1847 Erbauliche Reden in verschiedenem Geist
  • 1847 Die Taten der Liebe. Etliche christliche Erwägungen in Form von Reden
  • 1848 Die Krise und eine Krise im Leben einer Schauspielerin
  • 1849 Die Lilie auf dem Feld und der Vogel unter dem Himmel. Drei fromme Reden
  • 1849 Zwei kleine ethisch-religiöse Abhandlungen
  • 1849 Die Krankheit zum Tode
  • 1850 Einübung im Christentum
  • 1851 Über meine Wirksamkeit als Schriftsteller
  • 1851 Zur Selbstprüfung der Gegenwart anbefohlen
  • 1855 Der Augenblick

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden