Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Köppen, Edlef

Edlef Köppen

Edlef Köppen wurde am 1. März 1893 in Genthin in Sachsen-Anhalt geboren und starb am 21. Februar 1939 in Gießen. Er war ein deutscher Schriftsteller und Rundfunkredakteur.

Nach einigen Studiensemestern meldete er sich 1914 als Kriegsfreiwilliger. Schwer verwundet kehrte er aus dem 1. Weltkrieg zurück. Er arbeitete als Verlagslektor und ab 1925 beim Berliner Rundfunk, wo er 1932 Leiter der Funk-Stunde wurde. Nach Machtübernahme der Nazis wurde er fristlos entlassen und sein Roman »Heeresbericht« verboten. Köppen starb 1939 an den Spätfolgen seiner Kriegsverletzung.


Werke u.a.

  • 1924 Die Histori von ein trocken Schiffsfahrt darinnen drey Studenten sampt ihren Libsten gar fein und lustig Schwänk erzelen
  • 1925 Der Bericht
  • 1925 Willkommen und Abschied
  • 1930 Heeresbericht
  • 1933 Andreas der Stumme
  • 1934 Vier Mauern und ein Dach

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden