Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Artur Brückmann

Dr. Artur Brückmann wurde am 8. Oktober 1928 in Singen in Deutschland geboren. Nach einer vom zweiten Weltkrieg stark geprägten Jugend studierte er, bereits verheiratet, in Basel und später in Zürich Germanistik und Philosophie. Nach dem Studium zog er mit seiner inzwischen vierköpfigen Familie nach Davos, wo er als Gymnasiallehrer bis zu seinem gesundheitlich bedingten Ruhestand Deutsch und Philosophie unterrichtete.

Unterrichten war seine grosse Leidenschaft. Durch seine grosse Belesenheit und seine eher unkonventionellen Unterrichtsmethoden konnte er viele für die deutsche Sprache und Literatur begeistern. Neben der Schule betätigte er sich auch als Theaterregisseur und liebte das Musizieren mit seiner Bratsche.

Nachdem ihn Mitte der achtziger Jahre gesundheitliche Probleme zur Aufgabe seines Berufes zwangen, begann er, verschiedene Plautus-Komödien vom Lateinischen ins Deutsch zu übersetzen. So entstanden bis zu seinem Tod am 15. Mai 2009 Übersetzungen von insgesamt sechs Komödien, welche er schon zu Lebzeiten auf einer eigenen Homepage ins Internet stellte.


Werke u.a.:

  • 1961 Pädagogik und philosophisches Denken bei J. Fr. Herbart
  • 1968 Kleine pädagogische Schriften / Johann Friedrich Herbart
  • Übersetzungen aus dem Lateinischen

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden: (Übersetzungen)