Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Ernest Renan

Ernest Renan war ein französischer Religionswissenschaftler, Orientalist und Schriftsteller. Er wurde am 27. Februar 1823 in Tréguier geboren und starb am 2. Oktober 1892 in Paris.

Zum Priesterberuf bestimmt begann er seine Ausbildung 1838. Schon früh beschäftigte er sich mit philosophischen Fragen und der schottischen und deutschen Philosophie; er studierte auch Hebräisch und Deutsch. 1844 erhielt er die niederen Weihen, verließ aber das Priesterseminar im Oktober 1845, weil sein Glaube zerstört und ihm der Katholizismus für die freie Entwicklung seines Geistes zu dogmatisch war. In beengten wirtschaftlichen Verhältnissen lebend führte er seine Studien an der Sorbonne fort und begann später eine wissenschaftliche Karriere. 1860/61 führte ihn eine archäologische Exkursion nach Palästina, Syrien und den Libanon.

Er wurde zum Professor am Collège de France berufen. 1862 veröffentlichte er sein berühmtes Werk »Das Leben Jesu«, daß 1864 zu seiner Abberufung führte. Später aber wurde er in die Académie française aufgenommen und zum Grand Officier de la Légion d'Honneur ernannt.

Nach 1945 geriet Renan unter den Verdacht, dem Antisemitismus Vorschub geleistet zu haben, er hat sich jedoch gegen den nach 1870 aufkommenden Antisemitismus und Rassismus mit Entschiedenheit ausgesprochen.

Quelle: www.kirchenlexikon.de


Werke u.a.:

  • 1863 Das Leben Jesu (Vie de Jésus)
  • 1866 Die Apostel (Les Apôtres)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden: